Donnerstag, 18. September 2014

Gefüllte Pfannkuchen mit Spinat

Gefüllte Pfannkuchen sind doch immer wieder eine feine Sache! Heute zeige ich euch ein Rezept für Zwiebelpfannkuchen mit Spinat-Tomaten-Füllung. Da Prince Charming kein Zwiebelfreund ist und ich keine Fertigpackungen kaufe, musste ich das Rezept etwas abwandeln.
Die Kombination aus Spinat und Tomaten ist ja schon erprobt und auch als Pfannkuchenfüllung eine absolut gelungene Kombination. Lasst es euch schmecken.

Zutaten für 2 Personen: 
  • 1 Beutel Zwiebelsuppe
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 150 g Mehl
  • 4-5 EL Keimöl
  • 600 g frischer Spinat
  • 400 g Cocktailtomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Creme fraiche
  1. Beutelinhalt Zwiebelsuppe und Eier verrühren. Milch, Mehl und 200 ml Wasser zufügen und glatt rühren. Den Teig etwa 25 Min. quellen lassen. In 2-3 EL heißem Keimöl 8 Pfannkuchen backen. 
  2. Spinat waschen und tropfnass in einem großen Topf zugedeckt bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. 
  3. 2 EL Keimöl erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Knoblauch und Tomaten zufügen und kurz mitandünsten. Spinat untermischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. 
  4. Die Hälfte der Pfannkuchen mit Gemüse füllen. Je 1 gefüllten und 1 ungefüllten Pfannkuchen mit 1 Klecks Creme fraiche auf Tellern anrichten. Creme fraiche mit Muskat bestreuen. 
! Ich habe die Fertigpackung Zwiebelsuppe (Beutelinhalt ca. 35 g) durch eine ca. 15-20 g Mischung aus Instant-Brühe, Kräutersalz, Zwiebelpulver und Knoblauchgranulat. Einfach nach Geschmack würzen.

Quelle: Rezeptbox "Pfannkuchen & Crepes", area Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen